Hallo Welt, der ZeichenWeber.de ist online.

Hallo Welt, finde ich eine sehr schöne Einleitung für den ersten Beitrag auf ZeichenWeber.de und zudem Zwei wunderbare Worte die zum einen Freude wie auch Offenheit formulieren. Obgleich ich in meinen vielen Überlegungen für diesen ersten Beitrag noch was ganz anderes im Sinn hatte. Irgendwie was großes, tolles, Wort gewandtes wollte ich verfassen für den ersten Beitrag, weil selbiger nun mal der ERSTE ist und folglich das einiges aussagt bezüglich der neuen Projekt-Webseite sowie wohin die Reise damit geht. 😉

Quatsch, nur Geschwafel wäre das gewesen.

Wenn du daran interessiert bist wofür ZeichenWeber.de gedacht ist, dann lies dir den entsprechenden Text dazu mal durch. Wenn das nicht reichen sollte als Antwort, dann formuliere deine Frage in form eines Kommentar zu diesem Beitrag. Sollte das dann immer noch nicht ausreichend sein, dann übe dich in Geduld oder abonniere den RSS-Feed der Webseite um für die Zukunft keinen weiteren Moment in dessen Entwicklung mehr zu verpassen. 😀

Gleich zu Anfang noch ein paar Anmerkungen bezüglich der weiteren Entwicklung dieser Webseite, zum Beispiel bezüglich der Kategorien und den Umgang damit. Jene Kategorien werden nur langsam und stetig mit der Zeit entstehen, basierend auf der Auswertung von den bis dahin dann vorhanden Schlagwörtern. Klartext, wenn ein bestimmtes Schlagwort sehr häufig genutzt wird von mir sowie abzusehen ist das dies auf absehbare Zeit auch weiterhin so bleibt dann werde ich jenes Schlagwort in eine Kategorie umwandeln.

Dir steht es frei zu kommentieren.

Benehmen bei den Kommentaren sollte klar sein, also wer sich daneben benimmt kommt auf die Schwarze Liste und wird fortan blockiert. Sollte ein Kommentar auch nach mehreren Tagen/Wochen nicht freigeschaltet worden sein, dann kannst du davon ausgehen das selbiger entweder im SPAM gelandet ist oder einbehalten wurde von mir.

Ich entscheide dabei nach eigenem Ermessen was als gute oder schlechtes Benehmen gilt. In der Regel wird dein Kommentar veröffentlicht werden, sobald selbiger abgeschickt und bei Bedarf überprüft wurde vor der Veröffentlichung.

Besuchern dieses Blog steht es frei einen Kommentar pro Beitrag zu hinterlassen, sofern die Kommentarfunktion beim jeweiligen Beitrag auch aktiviert. Besucher haben allerdings kein Recht oder gar einen Anspruch darauf einen Kommentar zu hinterlassen.

Werbung in Kommentaren

Wenn ich Werbung in einem Kommentar entdecke der trotz automatischer Maßnahmen und manueller Prüfung veröffentlicht wurde, dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß das dieser Kommentar unverzüglich gelöscht wird. Werbung im Kommentar ist subjektiv für mich gesehen zum Beispiel die exzessive Verwendung von Links die alle samt auf die gleiche Quelle verweisen oder auch auf eine Webseite die für mich sehr nach „verkaufen von Produkten und Dienstleistungen“ aussieht.

Auf diesem Blog habe ich alleine die Regie inne, somit habe ich auch das Recht einen Kommentar nachträglich noch zu moderieren oder gar aus den oben genannten Gründen zu löschen. Ohne dabei eine Begründung anzugeben, was ich mitunter dennoch mache.

Wem das nicht passt, der sollte auf das Kommentieren verzichten!

Ich mag solche knallharten Ansagen zu Anfang überhaupt nicht, doch die Vergangenheit hat mitunter schmerzlich gezeigt das sowas notwendig ist. Also am besten einfach merken und bei Bedarf jederzeit an dieser Stelle nachlesbar. 😉

Nächster Beitrag →

1 Kommentar

  1. Hallo, dies ist als Beispiel ein Kommentar.

    Die Avatare der Kommentatoren kommen von Gravatar. Geh also da hin und meld dich dort an wenn du auch sowas schickes haben willst. 😉

Schreibe einen Kommentar