Mit dem Titel dieses Artikel ist im Grunde schon alles gesagt, folglich könnte ich dann an dieser Stelle mit der Erklärung schließen um fortan bei Nachfragen darauf zu verweisen. Wäre vor allem einfach sowie relativ selbsterklärend für mich, ausser für jene bisherige und zukünftige Besucher. 😉

Kommentare sind schön, sowohl selbige zu haben auf der eigenen Webseite sowie wo anders selbst zu kommentieren. Notwendig sind Kommentare hingegen nicht, mehr für mich und meine Projekte.

Denn für mich sind Kommentare irgendwie gefühlt nicht mehr in dem Maße wichtig bezogen auf meine Projekte, wie das damals vor 10 Jahren der Fall war als ich mit meiner ersten Webseite sowie Blog im Internet anfing. Damals, das klingt lange her sowie teilweise so abstrakt.
Als ich einst mit diesem ganzen Geschreibsel sowie dem veröffentlichen dessen im Internet anfing, da war mir noch wichtig zu wissen was jener Leser/innen dazu für eine Meinung hatten, denn fast jeder Text enthielt abschließend eine Frage nach der Meinung von anderen zu dem Text in Form der Aufforderung einen Kommentar zu hinterlassen.

Das wiederum funktionierte anfangs eher schlecht als gut und erst mit der Zeit wurde das besser, denn mehr und mehr Besucher/innen meiner Webseite kommentierten meine Texte. Das war ein tolles Gefühl, gar keine Frage. Gleichzeitig war das auch ein Punkt in jener Karriere um mich davon anfixen zu lassen, denn folglich nur ein Text mit Kommentaren war irgendwann ein guter Text für mich.

Bis ich diesen Denkfehler erkannt sowie korrigiert hatte für mich, vergingen wieder ein paar Jahre.

Dann irgendwann kam Twitter und danach Facebook sowie meine schon damalige Vorhersage / These dazu, das bedingt dadurch die Anzahl an Kommentaren zurückgehen werde mit der Zeit. Manche hatten ebenfalls diese Meinung, manche nicht und viele belächelten diese Ansicht.
Nun im Jahre 2018 sind diese Meinungen von einst lediglich übertroffen worden von dem realen verhalten der Nutzer jener Gruppe die sich dort tummeln und gar nicht mehr mitbekommen wie sehr selbige gesteuert werden in ihrem Verhalten durch die Konzerne.

Kommentare auf Webseiten ausserhalb von diesen Datensammler Netzwerken wie Twitter oder Facebook oder Google Plus und Konsorten existieren nur noch sehr sporadisch in größerer Konzentration auf einzelnenden Webseiten. Ausnahmen bestätigen die Regel, gilt auch dabei.

Auf den Punkt gebracht haben Kommentare nicht mehr denn Wert wie das einst der Fall war. Entweder werden da ein paar Zeilen schnell hin geklatscht, da das auf Twitter und Facebook schon immer so funktioniert hat oder Kommentare in der Länge einer Kurzgeschichte ohne Satzzeichen abgegeben um sich anschließend darüber zu beschweren dass kaum jemand diesen Kommentar liest. Willkommen in der sogenannten neuen Kommentarkultur, die meiner Ansicht nach absolut nichts mit Kultur zutun hat sondern wieder ein mal nur so eine krude Wortfindung ist die ohne viel nachdenken entstanden zu sein scheint.

Ich werde in Zukunft dabei NICHT mehr mitmachen und unteranderem wegen den oben genannten Gründen die ÖFFENTLICHE Kommentarfunktion auf diesem Projekt wie auch anderen zukünftig geschlossen halten. An die Stelle wo bisher das Textfeld für Kommentare existierte, wird erst einmal eine vereinfachte Form der Bewertung des Textes zukünftig erscheinen. 😀

Irgendwie so etwas wie ein „Herzchen“ Symbol oder „Kudos“ oder gar ähnlich den berüchtigten „Daumen hoch/runter“ wird dann verfügbar sein zur Bewertung der Texte.
Habe diesbezüglich mich noch nicht entschieden.

Wer dann mehr als das will, kann noch die alt bekannte E-MAIL benutzen. 😛

EVENTUELL werde ich irgendwann in der Zukunft eine NICHT ÖFFENTLICHE Form von Kommentare wieder/zurück bringen in der Art und Weise von einer extra Diskussions Foren/Verwaltung oder dergleichen. Ob und Wann das jedoch sein könnte, daran verschwende ich bisher keine Gedanken.

Wenn nun jemand meint das ich diesen Schritt wegen der neuen DSGVO umsetze, der irrt.

Denn zum einen tangiert dieses neue Gesetz mich und meine Projekte nur zum Teil und zum anderen habe ich bezüglich der Kommentarfunktion schon in der Vergangenheit öfters gegrübelt, was nachzulesen ist für jeden in meinem vorherigen Projekt sofern bekannt. 😉

3